Pamela Andersons bewundernde Botschaft an Julian Assange

Anderson wurde 2017 bei seinem Besuch in der Botschaft gesehen. Bild: Neil Mockford / GC Images

Pamela Anderson schrieb am Freitag einen Liebeskranken an ihren Freund oder Freund Julian Assange, der beklagt, dass sie ihn seit einem Jahr nicht mehr sehen konnte.

„Wir alle vermissen seine Stimme. Ich vermisse sein Lachen, sein schelmisches Lächeln und sein neugieriges und jungenhaftes Wunder “, twitterte sie über den australischen WikiLeaks-Gründer, der sich in der ecuadorianischen Botschaft in London ohne Besucherprivilegien oder Internetzugang befindet. ‘Ein einzigartig starker und engagierter Mann’, fügte Anderson hinzu.

Anderson, 51, dankte ihm für sein „Opfer“: „Ich bete, es geht Ihnen gut. Und dass ich dich bald sehen werde. “

Assange ist derzeit in der ecuadorianischen Botschaft in London untergebracht. Bild: AP / Frank Augstein

Assange ist derzeit in der ecuadorianischen Botschaft in London untergebracht. Bild: AP / Frank Augstein Quelle: AP

Anderson wurde 2017 bei seinem Besuch in der Botschaft gesehen. Bild: Neil Mockford / GC Images

Anderson wurde 2017 bei seinem Besuch in der Botschaft gesehen. Bild: Neil Mockford / GC Images Quelle: Getty Images

Später nannte sie empörte Reaktionen auf ihren Tweet ‘surreal’ und bezeichnete sie als ‘IGNORANCE’.

‘Es gibt eine Menschenmenge, die sich einfach nicht um sein Wohlergehen als Mensch kümmert und sich weigert zu akzeptieren, dass er ein Held ist … oder Gott verbietet … jeden Freund von mir’, schrieb sie.

Später bestand sie auch darauf, dass er nur einen Namen wie ‘Cher’, ‘Madonna’ oder ‘Chelsea’ brauche. Er fügte den Hashtag #FreeManning zusammen mit #FreeAssange hinzu.

‘Die Welt schaut zu’, schrieb sie.

Die früheren Besuche des ehemaligen Baywatch- Stars vor dem Verbot hatten lange Zeit Gerüchte zur Datierung ausgelöst, die sie niemals bestritten hatte, obwohl sie auch mit dem französischen Fußballstar Adil Rami in Verbindung stand.

„Wir sind freundlich, ja – sehr freundlich. Ich liebe Julian “, sagte sie gegenüber Good Morning Britain im Jahr 2017 und sagte später dem Interviewer Piers Morgan, dass es„ irgendwie schwierig ist, eine Beziehung zu jemandem zu haben “, der ein„ Gefangener “ist.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *