Der CEO von Twitter, Jack Dorsey, erklärt, warum Alex Jones und Infowars immer noch bei Twitter sind

alex-jones-infowars

Nach langem öffentlichen Druck haben mehrere Plattformen und Verkaufsstellen wie YouTube und Spotify Infowars- und Alex Jones-Inhalte von ihren jeweiligen Plattformen entfernt.

Jones nannte es eine ‘ideologische Säuberung’, um das Konzept der freien Meinungsäußerung neu zu definieren.

Twitter hat Alex Jones oder Infowars nicht entfernt, was zu viel Kritik geführt hat . Jack Dorsey erklärte am Dienstag, warum beide auf der Plattform bleiben.

‘Wir haben Alex Jones oder Infowars gestern nicht suspendiert’, sagte Jack Dorsey auf Twitter. ‘Wir wissen, dass dies für viele schwer ist, aber der Grund ist einfach: Er hat nicht gegen unsere Regeln verstoßen. Wir werden dies durchsetzen, wenn er es tut.

Er ging dann mit den nachfolgenden Tweets näher ins Detail.

‘Die Wahrheit ist, dass wir schrecklich waren, unsere Entscheidungen in der Vergangenheit zu erklären. Wir korrigieren das. Wir werden Jones an den gleichen Standard halten, den wir bei jedem Konto haben, und keine einmaligen Maßnahmen ergreifen, um uns gut zu fühlen kurzfristig, und neue Verschwörungstheorien befeuern.

‘Wenn wir unter Druck geraten und einfach auf den Druck von außen reagieren, werden wir, unabhängig von politischen Gesichtspunkten, unkompliziert und unparteiisch durchgesetzt (und weiterentwickelt), und wir werden zu einem Service, der aus unseren persönlichen Ansichten aufgebaut wird und in alle Richtungen schwenken kann. Das sind wir nicht.

‘Berichte wie Jones ‘können Probleme oft sensationieren und unbegründete Gerüchte verbreiten. Es ist daher wichtig, dass Journalisten solche Informationen direkt dokumentieren, validieren und zurückweisen, damit sich die Menschen ihre eigene Meinung bilden können. Dies ist das, was der öffentlichen Unterhaltung am besten dient.’

Kritikpunkte waren Alex Jones ‘Verschwörungstheorien . Er wurde dazu aufgerufen, unwahre, virulente Hypothesen über tragische Ereignisse zu fördern, wie das Sandy Hook School-Shooting, von dem er behauptet, es sei ‘völlig unecht’.

In einer früheren E-Mail an CNET behauptete Twitter, Alex Jones und Infowars verstießen nicht gegen die Regeln von Twitter oder Periscope , aber diese Regeln werden ständig überprüft. Wenn Inhalte veröffentlicht werden, die gegen diese Regeln verstoßen, wird erwartet, dass Twitter Maßnahmen ergreift.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *